Miteinander leben
                                                       und lernen
 

Home
Nach oben

 


 

Nach längerer Zeit fand der ökumenische Gottesdienst, der zum Ende eines jeden Kalenderjahres meist am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien stattfindet, ´mal wieder im PZ unseres Schulzentrums statt.
Er wurde liebevoll vorbereitet und gestaltet von Frau Steinbeck, Frau Houben-Viethen und folgender
Schülerinnen und Schüler: Ramona Havertz (10 b), Lana Prokscha, Michel Steinmetz, Thomas Wenk und Nadine Kemmerling (10 a), Christina Gietz und Chantal Hennersdorf (8 b), Hendrik Gebhardt, Dana Kaußen (leider am Tag selbst erkrankt), Anna Lena Kobus, Lisa Kownatzki und Janine Pelz (8 a), Christian Howitz, Enrico Roebner, Anna Winkens und Nina Hennersdorf (6 b).



Weihnachten

ein verrücktes Fest

Nach einer Begrüßung wurde das Lied "O du fröhliche" gesungen, im Anschluss daran wurden Gedanken zu Weihnachten vorgetragen. Einem Abschnitt mit Instrumentalmusik folgten zwei Spielszenen, die zum Nachdenken über Sinn und Zweck des Weihnachtsfestes anregen sollten.

Dieser Wechsel aus
Instrumentalmusik (angeleitet durch Frau Herrmann) und zwei weiteren kleinen Spielszenen wurde abgeschlossen durch das Lied "Hört der Engel helle Lieder".

Nach der Predigt erklang das Lied "Joy to the world", ehe SchülerInnen und Schüler die Fürbitten vortrugen, welche jeweils mit der Liedzeile "Shalom chaverim" abgeschlossen wurden.

Gemeinsam beteten wir dann das
Vater unser, sangen das Lied "Wir tragen dein Licht" und erhielten zum Abschluss dieses Schulgottesdienstes den Segen.

Hier ein paar Bildimpressionen zum Durchklicken:





         

        
         [Krippenbild von Herrn Starek]

Vielen Dank allen Beteiligten für diesen schönen, nachdenklich stimmenden Schulgottesdienst!


Zurück zum Seitenanfang!


Letzte Änderung: 09. August 2009