Miteinander leben
 und lernen

 

Home
Nach oben

 


Bistro-Arbeitsgemeinschaft, Wertchips-Verkauf, 
Getränke-Shop und Eine Welt-Verkauf

Diese Seite ist Historie.

Diese vier Institutionen unserer Schule sind eng mit dem Namen Gisela Thelen-Graß verbunden.
Sie dienen entweder dem "leiblichen Wohl" unserer SchülerInnen und/oder dem Wohl unserer beiden 
Patenkinder im Senegal.

Bistro-AG 

Seit einigen 
Jahren besteht an 
der Realschule eine 
Bistro – AG, 
die es sich zum
 Ziel gesetzt hat, 
unsere Schüler
 mit gesunden
 Nahrungsmitteln
 zu versorgen, 
wenn sie kein 
Schulfrühstück
 von zu Hause 
mitbringen.

In unserem Angebot finden sich verschiedene 
Brötchen, Knusperstangen, belegte Baguettes
 und Körnerbrötchen, teilweise -je nach Jahreszeit- auch 
Weckmänner oder Minipizzen.

Ebenso wurden schon Äpfel von uns verkauft,
 leider mit nur mäßigem Erfolg!

Das Eis im Sommer findet jedoch immer reißenden Absatz!

 

Als  nicht so schnell verderbliche „Reserve“ 

halten wir immer  Cracker, Waffeln oder Sesamriegel 
(aus dem fair – handeln - Angebot) bereit.

 

Damit wir nicht mit Bargeld umgehen müssen und
 so auch kein Ärger mit dem Wechselgeld
 entsteht, gibt es die meisten dieser Artikel nur
 gegen Wertchips, 
die 2 – mal wöchentlich in
 den kleinen Pausen verkauft werden 
(siehe weiter unten!). Leider gibt es
 jedoch immer noch SchülerInnen, die vergessen, sich regelmäßig mit
 Wertchips einzudecken und dann oftmals beim Pausenverkauf leer ausgehen.

Unser aktuelles Bistro – Team, das im Übrigen seinen Dienst freiwillig versieht, besteht zurzeit aus 8 Schüler/innen der 7., 8., 9. und 10. Klassen. 
Als kleine Belohnung gibt es regelmäßig eine kleine Weihnachtsfeier 
und im Sommer einen Besuch in der Eisdiele.

Vielen Dank für euer Engagement! 

Gisela Thelen-Graß 

und Team

 

Wertchips – Verkauf

Runde, bunte Plastikchips sind bei uns nicht übrig geblieben 
von der letzten Kirmes, nein – die sind unser spezielles „Schulgeld“.

Zweimal wöchentlich in den jeweils kleinen Pausen stehen
 manchmal lange Schülerschlangen vor dem Fenster des Bistros, um 
sich mit Wertchips für den schuleigenen Verkauf einzudecken.

 Hinter dem Fenster wird derweil mit rauchenden Köpfen gezählt
 und gerechnet, denn nur allzu oft artet der Verkauf in ziemlichen
 Stress aus, wenn die Käufer zu sehr drängeln!

Doch – erstaunlicherweise – halten sich die Differenzen zwischen
 dem eingenommenen Bargeld und den ausgegebenen Chips in
 Grenzen. Das spricht für das Team, das freiwillig diesen Dienst
 für euch alle übernimmt. Ein dickes Lob an meine  Helferinnen
 aus der 7., 9. und  10.klasse. Danke!

Gisela Thelen-Graß

 

 

Getränke-Shop

 

Seit dem Schuljahr 2007/2008 haben wir das Angebot des Bistros um Getränke erweitert. Wir legen – genauso wie das Bistro – Wert auf gesunde Getränke und bieten deshalb keine Dickmacher wie Limo, Eistee oder Cola an. Bei uns gibt es: Mineralwasser, Apfelschorle, andere Fruchtschorlen, Obstsäfte, Kakao in light und normaler Version, Milchmixgetränke. Der Versuch, auch Smoothies oder Trinkyoghurt an den Mann oder die Frau zu bringen, war leider (noch) nicht erfolgreich. Aber wir sind ja erst in der Anfangsphase!!!

Unsere Getränke gibt es – wie im Bistro die Brötchen – nur gegen Wertchips. Dabei lassen wir uns anfallendes Flaschenpfand natürlich mitbezahlen, für die Einlösung muss jedoch jeder Schüler bei den entsprechenden Stellen selbst sorgen.

                             Wir sind im Übrigen jede Pause für euch da!

Das Team des Getränke – Shops besteht aus SchülerInnen der 
6., 8. und 10. Klassen. Auch diese SchülerInnen tun ihre Arbeit freiwillig!

Deshalb ein ganz besonders herzliches „Danke“ an euch alle!

 Gisela Thelen-Graß




 

Eine – Welt – Verkauf

Eine Welt gibt es für uns alle nur!

Leider vergessen wir das viel zu oft, wenn wir allzu sorglos mit
 unserer Erde umgehen, Wasser und Luft immer mehr verunreinigen
 und für riesige Müllberge sorgen. Recyceln sollte doch viel mehr im
 Mittelpunkt stehen, z. B. beim Papier.

Müssen es immer Gegenstände aus Plastik sein, die sich in unseren
 Füllermäppchen finden? Wie wär`s also mit euch? Denkt auch mal
 daran und schaut bei uns vorbei! Wir bieten euch Materialien für
 die Schule an, die die Umwelt schonen
, weil sie aus Holz oder
 Metall und so länger haltbar sind.

 Unsere Hefte sind aus Altpapier und mit umweltfreundlichen
 Methoden hergestellt, d.h., dafür müssen keine neuen Bäume
 abgeholzt
 werden und das Wasser wird durch weniger aggressive

Bleichmittel nicht so stark belastet
. Dabei
 sind sie überhaupt nicht grau, lassen sich gut
 mit Tinte beschreiben und sind noch nicht
mal teurer als die Hefte anderswo. Denkt
 doch bitte an uns, wenn ihr mal wieder einen Klassensatz Hefte für
 Arbeiten benötigt!

 

Ihr unterstützt damit natürlich nicht uns, sondern unsere beiden
 Schulpatenkinder Badiane und Jean Michel Bagne aus dem Senegal, die genauso
 wie ihr etwas lernen wollen. Mit dem kleinen Gewinn, den wir bei
 unserem Eine-Welt-Verkauf erzielen, ermöglichen wir den beiden
 den Schulbesuch, der pro Jahr und Kind 92,- € kostet. Leider hat
 der Verkauf allein in den letzten Jahren nicht mehr gereicht,
deshalb wäre es schön, wenn ihr uns – wenigstens ab und zu – 
wieder etwas mehr unterstützen würdet. Wir – 7 SchülerInnen der 
Kassen 6 und 7 - sind in jeder 2. Pause für euch da!

Dankeschön für das freiwillige, soziale Engagement

des  Eine – Welt – Teams!

Gisela Thelen-Graß





Letzte Änderung: 06. August 2009


Zurück zum Seitenanfang!