Miteinander leben
 und lernen

 

Home
Nach oben

 


Gesundheitsberatung

Die Gesundheitsberatung spielt im Beratungskonzept der Städt. Realschule Übach-Palenberg eine wichtige Rolle.

Neben Beratung von Gesundheit und Ernährung, Angebot gesunder Ernährung am Schulkiosk, ADHS-Beratung und Schulsanitätsdienst erfolgt auch eine intensive AIDS-Beratung, und zwar in den 9. Klassen.

"Im Dezember 2011 fand die AIDS Beratung für unsere Klassen 9 statt.

Frau Kaspar von der AIDS Beratung Hückelhoven informierte die Klassen über die Krankheit, aber vor allem über die Prävention und die Beratungsmöglichkeiten.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten großes Interesse und arbeiteten gut mit, zumal sie ihre bisherigen Kenntnisse aus dem Biologieunterricht dabei gut verwenden konnten.

Vielen Dank an Frau Kaspar für ihre gute Unterstützung der schulischen Arbeit",

schreibt die Beratungslehrerin Maria Humberg zu den unten stehenden Fotos.
 



28. Mai 2015:



Unsere Beratungslehrerin Frau Humberg berichtet über diesen Ausstellungsbesuch wie folgt:

"Besuch der Ausstellung KLANG MEINES KÖRPERS
in Übach-Palenberg


Die Klassen 9 der Realschule besuchten die oben genannte Ausstellung im Mehrgenerationenhaus in Übach-Palenberg.

Die Ausstellung widmete sich dem Thema Essstörungen.
Marion Dalmisch vom Städtischen Jugendzentrum und Adele Müller als Gleichstellungsbeauftragte wiesen darauf hin,
dass die Ausstellung sich als Medium versteht, um Besucher auf emotional-sinnlicher und kognitiver Ebene zu begegnen.

Die Ausstellung gab den Jugendlichen die Möglichkeit sich auf besondere Art mit dem Thema auseinanderzusetzen.
Die Klassen waren sehr interessiert und konnten sich mit der Art der Darstellung in Form von Bildern und Musik sehr gut anfreunden.
Vielen Dank auch an Frau von Halbek von der Beratungsstelle des Kreises Heinsberg, die uns diese Ausstellung vermittelte."
 
Maria Humberg (Beratungslehrerin)



20. November 2015:

"AIDS-Beratung an der Realschule Übach-Palenberg

In der vergangenen Woche fand an unserer Schule wie in jedem Jahr die Beratung zum Thema Aids für die Klasse 9 statt. Frau Hölz von der Beratungsstelle Hückelhoven informierte die Klassen in je einer Doppelstunde zu verschiedenen Bereichen, die mit diesem Thema einhergehen. Die wichtigen Punkte wie Verhütung, Ansteckungsgefahren und vor allem Hilfen bei Beratungsstellen wurden mit den Klassen offen und vertraulich besprochen.

Die Lehrer nehmen an dieser Beratung nicht teil, um eine vertrauliche Atmosphäre herzustellen. Frau Hölz brachte dieses Mal eine HIV-infizierte Person mit, so konnten die Schüler/innen sich mit dieser über reale Probleme in Bezug auf die Krankheit, auf den Umgang damit in der Gesellschaft und im Freundeskreis unterhalten.

Die Beratung fand wieder einmal ein gutes Echo in den Klassen, und die Schule sagt "Danke" an Frau Hölz und ihren Begleiter", 
schreibt Maria Humberg (Beratungslehrerin) zu folgenden Fotos:

13. Januar 2016:



"Milchparkour in unserer Schule am 13.1.2016

Der Flyer sagt schon Vieles! Die Fotos noch viel Mehr!

Die Begeisterung, mit der die ca. 90 Schüler/innen der 5 a, 6 a, b und c in mehreren Workshops diesen Parcours durchlaufen haben, war auch am nächsten Tag noch sehr deutlich – viele Kinder bedankten sich bei mir – und das kommt sicher nicht so oft vor! Allerdings erzählten mir auch viele Kinder von ihrem Muskelkater, immerhin ein deutliches Indiz dafür, dass intensiv „trainiert“ wurde – mit Spaß und ganzem Körpereinsatz. Zur Belohnung gab es für jede(n) Teilnehmer(in) eine Kostprobe Milch oder Kakao („Das ist lecker! Gibt es noch ein  Päckchen?") und ein Springseil.

So wurden nicht nur Bewegung, Koordination und Mut trainiert, sondern auch über eine gesunde Ernährung und deren Bedeutung insbesondere für Jugendliche in Sport- und Schulalltag informiert.

Es war ein schöner Tag zum Ausprobieren vieler ungewöhnlicher Klettergeräte und Techniken, Hindernisläufe, Strickleitern und  der Slacklines. Manche Kinder gingen unerschrocken und selbstbewusst, andere noch zögerlich und anfangs ängstlich an die sportlichen Herausforderungen heran - begeistert waren jedoch fast alle! Deshalb hier auch ein herzliches „Dankeschön!“ an Herrn Malte Rachow “marapro – Malte Rachow Eventgestaltung, Medienparks NRW“ und seine Helfer! "

Gisela Thelen-Graß

Klick startet Bildergalerie!


[SuperMittwoch, 10. Februar 2016]

 

Letzte Änderung: 29. März 2016


Zurück zum Seitenanfang!