Miteinander leben
                                                       und lernen
 

Home
Nach oben

 

An der Städtischen Realschule Übach-Palenberg unterrichten zurzeit "nur" zwei KollegInnen das Fach Informatik:

Herr Schamberg [Fachvorsitzender], der als weitere Fächer z.B. Mathematik und Sozialwissenschaften unterrichtet, und

Herr Krystof, der als weitere Fächer ebenso Mathematik und Chemie unterrichtet.

Dass die Sechstklässler (- wie in früheren Jahren auch die Siebtklässler -) bei den Differenzierungswahlen Informatik wählen, also als ihr viertes Hauptfach mit Klassenarbeiten, ist seit vielen Jahren selbstverständlich, so dass es in jeder Klassenstufe ab 7 aufwärts einen Informatik-Kurs gibt.

Neben der Vermittlung von Grundlagenkenntnissen im Bereich Hardware und Software, ist es Ziel des Informatik-Unterrichts an der Realschule Übach-Palenberg, den SchülerInnen in den Bereichen Textverarbeitung (z.B. Word), Präsentation (z.B. Powerpoint), Tabellenkalkulation (z.B. Excel), Bildbearbeitung und ggf. auch Homepage-Erstellung (z.B. Frontpage) Grundlagen zu vermitteln.

Dabei sollen auch historische (z.B. Z 1 von Konrad Zuse; Sir Timothy Berners-Lee und das www etc.), technische (z.B. Wie sieht eigentlich der Weg eines Computers von der Herstellung seiner Einzelteile bis zu seinem vollständigen Recycling u.ä.) und wirtschaftspolitische Gesichtspunkte (z.B. Wie arbeitet eine Firma wie Google oder e-bay? u.ä.) nicht unberücksichtigt bleiben.

Der größte Aufgabenbereich stellt zurzeit die Fertigstellung des Realschul-Intranets dar.
Ohne irgendjemandem Vorwürfe machen zu wollen, ist in den letzten zehn Jahren vieles aus der (vor allen Dingen finanziellen! -) Not heraus gebastelt, sozusagen "gefrickelt", worden, was sich in den vergangenen beiden Jahren als unzureichend für ein auch nur einigermaßen funktionierendes Schulnetz herausstellte.

So musste das Gesamtnetz zunächst durchgemessen und ggf. repariert und/oder ergänzt werden.

Dann musste man feststellen, dass der überwiegende Teil unserer Rechner überhaupt nicht netztauglich (- weil alte "Schätzchen"! -) war. Als uns in dieser Situation mehr als 70 gebrauchte Rechner zur Verfügung gestellt wurden, waren wir zunächst sehr froh, um dann erkennen zu müssen, dass diese Rechner doch mehr "Pfui als Hui" darstellten. Sehr, sehr viel Arbeit machte es, aus diesen Rechnern eine akzeptable Zahl netztauglicher Rechner zusammen zu "schrauben". Dennoch werden für die netztaugliche Beschickung der Klassen- und Fachräume noch viele Rechner benötigt .....

Nun ist die zentrale Netzwerk-Software mittlerweile installiert. Die beiden Informatik-Lehrer haben die entsprechende dreitägige Schulung an der Realschule Hürtgenwald erhalten, und nun gilt es, das hier Gelernte auf das schuleigene Netz zu übertragen und dieses vollständig funktionsfähig zu machen. Genügend Arbeit für die nächsten Wochen und sicherlich Monate ..... [Fortsetzung siehe
unten!
]


Bilder von dieser Netzwerk-Schulung an der Realschule Hürtgenwald (20. bis 22. Februar 2008):



[An dieser Fortbildung nahm auch unsere ehemalige Informatik-Lehrerin Frau Nobis teil!]

..... Fortsetzung von oben:

Es war ja zu erwarten: Die 70 gebrauchten Schätzchen reichten gerade dafür aus, den "großen"
Computerraum im 1. Stock ausreichend zu "versorgen". Es bedurfte einer zweiten Lieferung von
gebrauchten Rechnern, um auch den zweiten, "kleinen" Computerraum mit zehn und diejenigen anderen Klassenräumen mit jeweils zwei Rechnern zu beschicken, die nur "alte Kisten" besaßen;
es musste auch hier viele, viele Stunden aus-, ein- und umgebaut werden, und das ausschließlich
in nachmittäglicher freiwilliger Arbeit von Informatik-Lehrern und -Schülern.

Noch (Stand: August 2009) funktioniert noch nicht alles so, wie wir es uns wünschen, aber die
Programme laufen, alle SchülerInnen sind, genauso wie alle KollegInnen, ins System eingepflegt,
und jetzt wartet man darauf, welches der alten Schätzchen als erstes streikt oder gar endgültig
seinen Geist aufgibt, und dann geht´s wieder von vorne los .....


Letzte Änderung: 06. August 2009


Zurück zum Seitenanfang!