Miteinander leben
 und lernen

 

Home
Amtliches Schulblatt

 

'Nen Witz gefälligst?

In einem Zugabteil sitzen ein hübsches Mädchen, seine Mutter, ein
Schüler sowie dessen Lehrer. Der Zug fährt durch einen Tunnel. In
der Finsternis hört man zuerst ein Geräusch eines Kusses und danach eine schallende Backpfeife. Was denken nun die vier Personen nach diesem Vorfall?
     Das hübsche Mädchen: Der arme Junge. Wollte mich küssen - und erwischt meine Mutter.
     Die Mutter: Der Kerl küsst einfach meine Tochter! Recht hat sie, dass sie ihm dafür eine Ohrfeige gegeben hat.
     Der Lateinlehrer: So ein Flegel - küsst das Mädchen, und ich
bekomme dafür eine geklebt!
     Der Schüler: Wie fein, gleich kommt noch ein Tunnel. Dann mache ich nochmal ein Kussgeräusch und haue dem Lehrer auf die andere Backe!

Auf den Seiten Lustiges finden Sie lustige Bildchen und Cartoons in lockerer Reihenfolge. Hier ein Beispiel zum Thema "Dauer von Konferenzen":

"Wird ein Knabe einem Lehrer zum Unterricht übergeben, so ist er meistens schon durch das Haus verdorben. Weil er die Schlechtigkeit kennt und sogar schon gekostet hat, so mangelt es ihm an Liebe und Bewunderung für die Wissenschaft; im Gegenteil, er hasst stets dieselbe, verachtet seinen Lehrer und bringt die übelsten Gewohnheiten vom Haus mit. Mit einem derartigen Monstrum muss nun der Lehrer sich abplagen.
     Beim Unterricht spazieren die Gedanken des Knaben irgendwo anders herum, und sechshundert Mal muss man dasselbe einbläuen, bis es endlich in seinem Gedächtnis haftet. Tritt aber eine Pause ein, so bald ist alles wieder verflogen. Für die Schüler ist es eine Freude, den Lehrer zu ärgern.
     So kommt es vor, dass der Lehrer etwas auseinandersetzt und sich zu Tode redet, während der Schüler dabei einschläft. Fragt man tags darauf nach dem Diktierten, so ist alles vergessen; denn es ist zu dem einen Ohr hinein und zu dem anderen hinaus. Des Lehrers Plage aber geht von vorne an. Eine solche unerfreuliche Tätigkeit muss notwendig die Gesundheit des Körpers und des Geistes zerstören."

.....?

Hier handelt es sich nicht etwa um die Klage eines heutigen Lehrers, sondern um die des Esels vor Zeus in der Fabel des nach Herodot griechischen Sklaven Äsop auf Samos; vor 2.550 Jahren geschrieben.

Dies als Anmerkung zur jüngst veröffentlichten OECD-Bildungsstudie!




 

Weitere schulbezogene Witze können hier gefunden werden:

Was ist Elektrizität?

Mathematik katholisch

Erkenntnisse aus Schulaufsätzen
(2. Grundschulklasse)

Krystof meets Claudia Schiffer

Das Kartoffelsack-Problem 1996

Krystof - so sah ihn
Sarah Montanes 1997

Eine Mathe-Fünf mit Seligkeit (Kirchenzeitung Bistum Aachen vom 25. Juni 2006)

 


Wenn der Webadministrator sich `mal irrt ... und es keiner merkt:


Zurück zum Seitenanfang!

Letzte Änderung: 17. Oktober 2011