Miteinander leben
 und lernen

 

Home
Nach oben

 


Medienkompetenz

22. Juni 2015:


18. März 2014:

"Am 18. März 2014 fand hier bei uns in der Realschule am Vormittag für die Klassen 6 und 7 eine Informationsveranstaltung zum Thema "Medien und ihre Gefahren" statt. Herr Schmoelders vom Grimme Institut hatte sich vorgenommen, die Gefahren der Medien für heranwachsende Menschen darzustellen. Neben Handy und Internetnutzung wurden auch Konsolenspiele angesprochen.

Bei der Betrachtung der unterschiedlichen Statistiken wurde insgesamt klar, dass Nutzung von Medien und Spielen zu viel Zeit einnimmt und dass in diesem Punkt Schule und Elternhaus als "Erziehungspartnerschaften" unbedingt zusammenarbeiten müssen.

Auch der Elternabend kam zu dieser Erkenntnis.

Die Familie ist der Ort, an dem eine reflektierte Mediennutzung besonders gefördert werden kann. Der Abend sollte dazu beitragen, Eltern für Chancen und Gefahren der Mediennutzung zu sensibilisieren. Leider wurde diese Gelegenheit nur von sehr wenigen, aber sehr interessierten Eltern genutzt.

Die Lehrerschaft wies besonders deutlich auf die wachsenden Gefahren in Bezug auf die Mediennutzung hin. Zudem wünscht sich die Lehrerschaft mehr Unterstützung von Seiten der Regierung bzw. des Kultusministers.

Insgesamt gesehen kann man sagen, dass dieses Thema einer ständigen Diskussion bedarf und sehr viel Austausch mit Schülerschaft, Elternhaus und Schule." [Beratungslehrerin Frau Humberg]

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

8. November 2011:

Elternabend in der Realschule Übach-Palenberg zum Thema Medienkompetenz


[von links: Herr Felling, Frau Humberg, Frau Hanrath, Frau Anton, Herr Heinrichs]


Die Menge der unseren Kindern heute zugänglichen Medien stellt nicht nur eine Bereicherung dar, sie birgt auch eine Vielfalt an Gefährdungen.

Aus diesem Grund fand am 8. November 2011 in der Realschule ein Informationsabend für die Eltern der Klassen 7 und 8 statt, an dem ihnen Hilfen zur verantwortungsvollen Medienerziehung ihrer Kinder aufgezeigt wurden.

In Zusammenarbeit der Realschule Übach-Palenberg (Beratungslehrerin Frau Humberg) mit der Caritas Beratungsstelle Geilenkirchen ( Leiterin Frau Anton) wurde als Referent der Medienpädagoge Herr Matthias Felling gewonnen.

Nachdem der Schulleiter Herr Heinrichs einführende Worte zum aktuellen Thema gesprochen hatte, konnte Herr Felling neben den positiven Wirkungen des Gebrauchs der modernen Medien den Eltern und Lehrern auch wertvolle Tipps zur Vermeidung von Mediensucht, Cybermobbing und Missbrauch von Internetforen geben.

Ergänzend wies Frau Anton darauf hin, dass sie und ihr Team Schülern und Eltern jederzeit auch zu Einzelberatung zur Verfügung stehen.

Auch die Schule wird diese Thematik im Unterricht weiter vertiefen.

Die Geilenkirchener Zeitung berichtete in ihrer Ausgabe vom 22. November 2011
wie folgt (Anklicken vergrößert für besseres Lesen!):


[HS-Woche 23. November 2011]
 

Letzte Änderung: 10. August 2015


Zurück zum Seitenanfang!