Miteinander leben
 und lernen

 

Home
Nach oben

 

2007

Die Schulpartnerschaft mit der Mtwapa-Academy in Kenia geht auf das persönliche Engagement von Frau Keuler zurück, die seit 2005 regelmäßig einige Schulen in Mtwapa besucht.

Mtwapa ist ein vergessener Küstenort ca. 20 km nördlich von Mombasa, der zweitgrößten Stadt Kenias. Frau Keuler engagiert sich dort in den Schulferien und hat Kontakte zwischen einer Primary School und der Realschule Übach-Palenberg hergestellt.

Seit Beginn des Jahres 2005 besteht ein Briefaustausch zwischen SchülerInnen der 8. und 9. Klassen unserer Realschule mit SchülerInnen der dortigen Schule.

Mit dem Erlös vom Kuchenverkauf am letzten Elternsprechtag und dem Beitrag vom Samstagsfußball im Winter wurden drei Fußbälle angeschafft.

Den SchülerInnen in Mtwapa fehlt es an den elementarsten Dingen. Wer die Schule mit unterstützen möchte, kann einen Beitrag auf das Konto des gemeinnützigen "Fördervereins für Schulen in Mtwapa - Kenia" spenden:
Aachener Bank - BLZ 390 601 80 - Kto. Nr. 823278012.

Eine Bildergalerie zeigt weitere Impressionen von hüben und drüben (2005).


 

Am Elternsprechtag des 5. Dezember 2005 verkauften Mädchen der Klasse 8 d Plätzchen und Jungen aus der Klasse 6 c selbst gefertigte Schlüsselanhänger. Aus dem Erlös wurden kleine Musikinstrumente und Erste-Hilfe-Material für die Mtwapa-Academy gekauft:

Die beiden folgenden Bilder zeigen Schüler, die Samstags Vormittags sportlich aktiv sind. Die einen spielen mit väterlicher Verstärkung Fußball, die anderen mit ehemaligen Schülern Basketball.
Mit einem Beitrag von einem Euro unterstützen sie unsere Partnerschule in Mtwapa.
Die von dem Geld gekauften Bälle wurden von Frau Keuler in den Osterferien 2006 überreicht:

 

 

In den Herbstferien 2006 reiste Frau Keuler wieder nach Kenia, um dort mit SchülerInnen und LehrerInnen die kleinen Musikinstrumente auszuprobieren, die vom Verkaufserlös des Elternsprechtages im Dezember 2005 angeschafft wurden (s.o.).

Begleitet wurde Frau Keuler diesmal von Frau de Gijsel, die den Kindern mit der einen oder anderen Deutschstunde ebenso viel Freude bereitete:

Im Sommer 2007 wurde Frau Keuler von Frau Peter nach Kenia begleitet. Frau Peter konnte die Spende ihrer Klasse 10 c für das Waisenkind Rose persönlich in der Coral High School abgeben:

Die beiden Kolleginnen besuchten die Kinder in den angrenzenden Dörfern und führten Gespräche mit der Bevölkerung:

Hockey ist bei den Schulen sehr beliebt, da es wie Fußball (fast) überall gespielt werden kann.
Das Ereignis des Sommers war aber (dennoch) ein Fußball-Schulturnier:

Im Herbst 2007 kümmerte sich Frau Keuler um die bevorstehende Eröffnung einer kleinen öffentlichen Bücherei ("MTVAF-Library"). Hier können alle regionalen Schulen Bücher ausleihen. Daher wird jede englische Lektüre, die bei uns in Übach-Palenberg (und überall sonst) nicht mehr gebraucht wird, gerne entgegen genommen:

Bildvergrößerungen wurden dort gesperrt, wo Personen oder Personendaten eindeutig erkennbar waren!

Am Elternsprechtag (5. November 2007) und am Info-Tag 2007 (24. November 2007) "erwirtschafteten" fleißige Helferinnen durch Anbieten von Kaffee und Kuchen 160 € für weitere Hilfe für die Schulen in Mtwapa:

Schülerinnen der Klasse 8 a (Schuljahr
2007/2008):
Lisa Fischer,
Annika Zoons
und Gillian Keen

Auch in den Jahren 2008 bis 2010 betreuten sehr engagierte Schülerinnen die Cafeteria zu Gunsten der Kinder in Mtwapa. Von dem gespendeten Geld bekamen die afrikanischen Kinder Schuluniformen, weil sie ohne diese die Schule nicht besuchen dürfen.



 




Mtwapa im Sommer
2008

Auch ein Teil der Einnahmen aus dem Sponsorenlauf 2009 wurde dem von Frau Keuler betreuten Projekt zugeteilt. In den Osterferien war sie wieder vor Ort und konnte mit diesem Geld die vorhandene Bücherei erheblich erweitern. Denn nun konnten auch die ortsansässigen Schulen diesen Büchereiraum als "externes" Klassenzimmer nutzen.
Frau Keuler berichtet: "Das Angebot dieser Einrichtung wird mit großer Freude angenommen."
Dies zeigen auch die Bilder:



 




Impressionen aus Mtwapa aus den Jahren 2009 und 2010
 
 

 

Die MTVAF-Library wird "ständig erweitert und vielseitig von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen genutzt. Als einzige freie Bücherei in Mtwapa bietet sie zahlreiche Bücher, Spiele, Sportgeräte und einen ruhigen Platz zum Lernen und Arbeiten. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung" [aus dem Filmabspann].


[Eingangstor der MTVAF-Bücherei im Mtwapa.]

Die Bücherei ist geöffnet von Mittwoch bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr, samstags von 14 bis 20 Uhr und zur gleichen Zeit jeden ersten und dritten Sonntag im Monat.

Doppelklick auf das nachfolgende Bild zeigt einen knapp vierminütigen Film:


[Die Gründerin Vera Keuler in der Bücherei.]

Die Kinder in Mtwapa finden ihre und Vera Keulers Library einfach ...


Letzte Änderung: 02. April 2012


Zurück zum Seitenanfang!