Miteinander leben
 und lernen

 

Home
Nach oben

 

Die Patenschaft für Touty Badiane und Jean Michel Bagne Tine aus Thies im Senegal läuft seit 2007.

Touty Badiane ist hier 7 Jahre alt,                   Jean Michel Bagne Tine ist hier 8 Jahre alt,
geboren im Oktober 2000 in Thies.                    geboren im September 1999 in Fandène Thiathie.

 
 


 

Links:
Personalbogen
von
Touty Badiane
Links:
Personalbogen
von
Jean Michel Bagne Tine

Frau Thelen-Graß schreibt dazu folgendes:

"Seit dem Spätsommer 2007 hat unsere Schule ein weiteres Patenkind im Senegal. Es ist Jean Michel Bagne Tine. 

Möglich geworden ist die Übernahme der 2. Patenschaft, weil unsere Abgangsklassen den nach ihren Entlassfeiern übrig gebliebenen Geldbetrag und die Hälfte der Kollekte aus dem Abschlussgottesdienst für das Patenkind gespendet haben. Mit dem Betrag können wir vorab für 2 Jahre den Schulbesuch des kleinen Senegalesen weiter finanzieren (pro Jahr 92,-€).

Vielen Dank dem Zehnerjahrgang 2007 und natürlich den Klassenlehrerinnen und –lehrern, Frau Houben-Viethen und Frau Peter, sowie Herrn Gemünd und Herrn Mommertz.

Es wäre schön, wenn diese Aktion auch im nächsten Jahr Nachahmer fände! Nochmals „Danke“ im Namen der Patenkinder Elisabeth und Jean Michel Bagne!

Als (dann) im Spätherbst 2007 die Anfrage an mich gerichtet wurde, ob wir unsere schon mehrere Jahre bestehende Patenschaft für Elisabeth Sarr, die aus mir unbekannten Gründen aus dem Programm ausschied, auf ein anderes, bedürftiges Mädchen übertragen würden, habe ich dies sofort bejaht. So haben wir also nun zwei neue Patenkinder im Senegal:
Touty Badiane
 und Jean Michel Bagne Tine.  

Ich finde, es ist eine schöne Aufgabe als Zeichen der Solidarität mit den Armen unserer Erde, einen kleinen Beitrag leisten zu können, der Hilfe zur Selbsthilfe als Ziel hat.

Finanziert werden die laufenden Kosten der Patenschaften über den Erlös des „Eine-Welt-Verkaufs“, der leider an unserer Schule sehr stark nachgelassen hat, sowie durch den Überschuss aus der Bistro-Arbeit.

Über weitere Unterstützung durch euch SchülerInnen freuen diese beiden Kinder sich ganz gewiss!   

Danke für eure Hilfe bei der Tätigkeit im Bistro, im Getränke-  und im Eine-Welt-Shop!

Gisela Thelen-Graß"

Informationen zum Senegal finden Sie hier.
 


[Die Beiden im Jahre 2010]

Anlässlich des ersten Jahrbuches aus dem Jahre 2011 (Schuljahr 2010/2011) führt
Frau Thelen-Graß weiter aus:

"Bistro  –  Eine-Welt-Verkauf  –  Getränkeshop  –  Wertchips  -  Schulpatenkinder

Als ich vor einigen Jahren die Bistro-Arbeit von Herrn Drößler übernahm, kam mir der Gedanke, dass man mit dem kleinen, erwirtschafteten Erlös aus dem Verkauf von Backwaren einem Kind in einem „armen Land“ eine Unterstützung geben könne. Dazu bot sich meiner Meinung nach die Aktion des Heilig-Geist-Gymnasiums in Würselen gut an. Diese Schule wirbt um die Übernahme von Patenschaften  für  bedürftige Kinder im Senegal und vermittelt solche. Für 92,- €  im Jahr wird diesen  Kindern  der  Besuch  einer  Schule ermöglicht - oftmals auch verbunden mit einer Mittagsmahlzeit. Die Schulbildung ermöglicht langfristig die aktive Hilfe zur Selbsthilfe.

Elisabeth Sarr aus Thies im Senegal wurde unser erstes Schulpatenkind!

Gleichzeitig mit der Aktion „Schulpatenkind“ rief ich auch  einen kleinen „Eine – Welt – Verkauf“ ins Leben, um dem Gedanken der gegenseitigen Rücksichtnahme  und des Eintretens  füreinander sowie der Verantwortung für unsere „Eine Welt“ noch stärker Rechnung zu tragen. Der Erlös aus dem Verkauf von umweltgerechten Schulmaterialien (Schreibwaren aus Recycling – Papier, Schulutensilien aus natürlichen, langlebigen Rohstoffen) floss in die Finanzierung der Patenschaft ein. Einige Zeit später übernahm die Bistro-AG auch den Verkauf von Getränken in den Pausen; auch dies – bei vorhandenem Überschuss – zugunsten des Schulpatenkindes.

Die Spende eines Abschlussjahrganges unter der Leitung von Frau Houben – Viethen, Frau  Peter, Herrn Gemünd und Herrn Mommertz, bestehend aus der Kollekte des Abschlussgottesdienstes  und dem Überschuss des für die Abschlussfeier eingesammelten Geldes (je zur Hälfte  für unser Patenkind und das Kenia – Projekt von Frau Keuler), machte die Übernahme einer weiteren Patenschaft möglich: seit September 2007 hat unsere Schule auch einen kleinen Jungen, Martin Tine´, als Patenkind.

Bald erreichte mich die Bitte, anstelle von Elisabeth, die aus mir nicht bekannten Gründen aus dem Programm ausschied, ein anderes Kind zu unterstützen. So bekamen wir erneut ein Mädchen, Touty Badiane, als Patenkind.

Mit vielen kleinen Briefchen, die uns zu den großen Feiertagen und zum Schuljahrsende immer wieder erreichen, berichten die Kinder über ihre „Erfolge“ und bedanken sich jedes Mal fast überschwänglich dafür, dass sie von uns unterstützt werden und die Schule besuchen dürfen.

Obwohl der Verkauf im Schulkiosk längst nicht mehr so stark ist, dass beide Patenschaften darüber finanziert werden können, hat es immer noch große Unterstützung seitens der Schüler- und Lehrerschaft gegeben. Ein weiterer Entlassjahrgang unter der Leitung von  Frau Goers, Frau Hildesheim und Herrn Krystof mit ihren Religionslehrer(inne)n  sprach sich bei der Kollekte des Abschlussgottesdienstes - jeweils zu 50 % - zugunsten unserer Patenkinder und des Kenia-Projektes von Frau Keuler aus. Nach unserem Schulfest bekamen die Patenkinder einen Anteil des erwirtschafteten Gewinns, damit waren die nächsten Jahre finanziert.

Inzwischen hat sich eine Gruppe von Schüler(inne)n der 8. Klassen gefunden, die auf unseren Elternsprechtagen für die wartenden Eltern und die Lehrer Getränke anbieten, auch dies für Martin und Touty! Weiterhin bietet die Bistro – AG zu bestimmten Anlässen ihre „Eine – Welt – Artikel“ zum Verkauf an.

Ich  freue mich sehr, dass es immer noch ausreichend Schüler(inne)n gibt, die  sich   bereit erklären, einige  ihrer  Pausen  für den Verkauf der Getränke, Snacks und Recycling - Materialien zu opfern.

Deshalb  ein  ganz  großes „Dankeschön“ – sicher auch im Namen der Patenkinder - an meine treuen Helfer, die bereits entlassenen Schüler(inne)n und Kolle(inne)n für ihre Unterstützung!

Gisela Thelen – Graß"


Letzte Änderung: 03. August 2011


Zurück zum Seitenanfang!